Ja zur Velostation Welle 7 am 27. November 2022!

Unsere Argumente

✅  Mehr Veloabstellplätze am Bahnhof. Aktuell gibt es am Bahnhof zu wenig Möglichkeit, um das Velo abzustellen – gerade an der Westseite. Die Velostation Welle 7 schafft über 600 zusätzliche sicherschützte Abstellplätze.

✅  Bequem und nachhaltig unterwegs. Die Velostation Welle 7 liegt nahe an den Gleisen und hat einen direkten Zugang zu den Perrons – ideal den öffentlichen Verkehr.

✅  Gute Erschliessung. Die Zufahrt von der Laupenstrasse zur bestehenden Velostation Postparc und zur neuen Velostation Welle 7 wird verbessert und klar signalisiert.

✅  Velofahren schont das Klima. Darum ist es wichtig, dass die Stadt Bern in ihrem Verkehrsnetz Velofahrenden genügend Platz einräumt und eine gute Infrastruktur schafft. Aufgehobene Veloabstellplätze müssen mindestens angemessen ersetzt werden.

➡️ Darum Ja zu einer nachhaltigen Verkehrspolitik, Ja zur neuen Velostation Welle 7.


Mehr über das Geschäft erfahren:
➡️ «Mehr Platz für Velos beim Bahnhof: Ja zur Velostation Welle 7», Regiolinks Nr. 202, Okt. 2022
➡️ Abstimmungsbotschaft des Stadtrats


Im breit abgestützten Komitee «JA zur Velostation Welle 7» engagieren sich SP, GB, GFL, glp sowie Pro Velo, VCS und Läbigi Stadt für ein Ja zur Velostation Welle 7 am 27. November. In der neuen Velostation in der Welle 7 sind 660 dringend benötigte Veloabstellplätze beim Bahnhof geplant. Mit der versuchsweisen Gratisparkierung während 24 Stunden soll darüber hinaus die Benutzung der Velostationen gefördert werden. Mehr dazu in unserer Medienmitteilung vom 31. Oktober 2022 und das Neueste auf unserer Facebook-Seite.