News

Gefiltert nach SP Stadt Bern Filter zurücksetzen

SP sagt einstimmig JA zum Kita-Volksvorschlag und zum Schutz des Wohnraums

Medienmitteilung

Die gestrige Delegiertenversammlung der SP Stadt Bern stand ganz im Zeichen der Abstimmungen vom 9. Juni. Die Delegierten fassten ohne Gegenstimme die JA-Parole zum Volksvorschlag zum Kita-Reglement und zur Änderung der Bauordnung (Schutz von Wohnraum).
Weiter

SP unterstützt das Referendum gegen das Hooligan-Konkordat

Aus dem Präsidium

Die Geschäftsleitung der SP Stadt Bern hat einstimmig entschieden, das Referendum gegen das revidierte Hooligan-Konkordat zu unterstützen. Damit stellt sich die SP als eine der ersten Parteien klar gegen die unverhältnismässigen und rechtsstaatlich fragwürdigen Verschärfungen des Konkordats.
Weiter

Ein weiterer Schritt zum Kahlschlag in der Gemeinwesensarbeit

Medienmitteilung, Aus dem Stadtrat

Heute Abend hat sich der Stadtrat dagegen ausgesprochen, die vom Kanton gestrichenen Beiträge an die Gemeinwesensarbeit über das Jahr 2013 hinaus zu übernehmen. Damit droht ein Kahlschlag bei Aufgaben, die für das Zusammenleben in den Quartieren unverzichtbar sind. Die SP Stadt Bern wehrt sich vehement gegen diese kurzsichtige Sparhysterie und ist überzeugt, dass dies letztendlich sogar höhere Kosten zur Folge hat.
Weiter

Hooligan-Konkordat: Ein Entscheid der mehr Probleme schafft als er löst

Aus dem Präsidium

Die SP Stadt Bern ist enttäuscht über die Zustimmung des Grossen Rats zum verschärften Hooligan-Konkordat. Die vorgeschlagenen Neuerungen setzen einseitig auf repressive Massnahmen und Kollektivstrafen, welche alle MatchbesucherInnen treffen - auch die grosse Mehrheit der friedlichen Fans. Mit zwei Sportclubs in den obersten Ligen ist die Stadt Bern am stärksten von den Verschärfungen betroffen. Die SP Stadt Bern wird sehr genau hinschauen, wie der Gemeinderat von seinen neuen Kompetenzen Gebrauch machen wird.
Weiter

Quartierzentren vor dem Aus?

Medienmitteilung, Aus dem Präsidium

In einer gestern veröffentlichten Medienmitteilung stellt der Gemeinderat den Fortbestand der Quartierzentren in der Stadt Bern offen in Frage. Dies obwohl sie unverzichtbare Aufgaben für das Zusammenleben in den Quartieren erfüllen. Die SP Stadt Bern fordert den Gemeinderat auf, stattdessen gemeinsam mit dem Kanton nach Lösungen für die zukünftige Finanzierung zu suchen.
Weiter

Edith Siegenthaler und Stefan Jordi bilden das neue Co-Präsidium der SP Stadt Bern

Aus dem Präsidium, Medienmitteilung

An der heutigen Hauptversammlung wurden Edith Siegenthaler und Stefan Jordi einstimmig zum neuen Co-Präsidium der SP Stadt Bern gewählt. Sie treten die Nachfolge von Thomas Göttin und Flavia Wasserfallen an. Als Nachfolger des langjährigen Kassiers Theo Füeg wurde Andreas Berz bestimmt. Ebenfalls neu in die Parteileitung gewählt wurden Yasemin Cevik, David Stampfli und Andrea Utzinger. Die HV hat zudem die JA-Parole zur Abstimmung über den Hochwasserschutz gefasst.
Weiter

SP hoch erfreut über sensationelle Wiederwahl von Alexander Tschäppät und Einzug von Ursula Wyss in den Gemeinderat mit Bestresultat

Aus dem Präsidium, Medienmitteilung

Die SP Stadt Bern sieht das hervorragende Wahlresultat von Alexander Tschäppät als Bestätigung für die gute Arbeit und seinen unermüdlichen Einsatz für die Stadt Bern. Mit fast 70% übertrifft das Wahlresultat alle Erwartungen und liegt gut 10% höher als vor vier Jahren. „Ich mag Alex das Resultat von Herzen gönnen und bin froh, dass er sich weitere vier Jahre für eine ökologische und familienfreundliche Wohnstadt einsetzen wird.“ freut sich Flavia Wasserfallen, Co-Präsidentin der SP Stadt Bern.

Mit dem besten Wahlresultat aller GemeinderatskandidatInnen hat Ursula Wyss den Einzug in die Stadtberner Regierung mit Bravour geschafft. „Sie wird mit ihrer Erfahrung und ihrer
lösungsorientierten Art zu politisieren zu einer konstruktiven Arbeit im Gemeinderat beitragen.“ ist Thomas Göttin, Co-Präsident der SP Stadt Bern, überzeugt.

Rot-Grünes WAHLFEST

Aus dem Präsidium

30 Sekunden

30 Sekunden

Trittst im Morgenrot daher … SUDOKU Horoskop [mehr]

Die SP Stadt Bern unterstützt das Asylreferendum und bereitet die Nachfolge des Co-Präsidiums vor

Aus dem Präsidium, Medienmitteilung

Die Mehrheit der Geschäftsleitung der SP Stadt Bern hat sich an ihrer heutigen Sitzung dafür ausgesprochen, das Referendum gegen die Revision des Asylgesetzes zu unterstützen. Zudem empfiehlt sie der Hauptversammlung einstimmig, Edith Siegenthaler und Stefan Jordi als neues Co-Präsidium zu wählen.
Weiter