Wechsel in SP/JUSO-Fraktion des Berner Stadtrats

Avatar of SP Stadt Bern SP Stadt Bern - 14. Dezember 2021 - Medienmitteilung

Daniel Rauch (SP) tritt per 16. Dezember 2021 aus dem Berner Stadtrat zurück. Sein Nachfolger wird Szabolcs Mihalyi (SP). Er wird ab dem 13. Januar 2022 an den Stadtratssitzungen teilnehmen.

Daniel Rauch tritt nach etwas mehr als einem Jahr auf Grund fehlender zeitlicher Ressourcen aus dem Stadtrat zurück. Seit August 2020 politisierte Rauch im Berner Stadtparlament und war von 2018 bis 2021 gemeinsam mit Edith Siegenthaler Co-Präsident der SP Stadt Bern. 

Der Vater von drei Kindern hat sich insbesondere für Familienanliegen und für mehr Solidarität in der Corona-Zeit eingesetzt. Zudem hat er für die Fraktion immer den Überblick bei den anspruchsvollen Beratungen rund um die städtischen Budgets der Jahre 2021 und 2022 behalten. Der 43-jährige Betriebswirtschafter und Business Analyst war für die SP-Fraktion eine wichtige Anlaufstelle bei technischen oder inhaltlichen Fragen im Zusammenhang mit Informationstechnologie und Digitalisierung. Mit seinem Rücktritt zeigt sich einmal mehr, wie anspruchsvoll die Vereinbarkeit von Familie, Beruf und politischer Arbeit ist. Die SP/JUSO-Fraktion bedauert seinen Rücktritt sehr und dankt ihm für sein Engagement im Stadtrat und in der Partei.

Szabolcs Mihalyi wird ab dem 13. Januar 2022 Mitglied der SP/JUSO-Fraktion. Er sass bereits vom 1. Mai 2019 bis 31. Dezember 2020 im Berner Stadtrat. Der Kommunikationsexperte setzte sich in dieser Zeit dezidiert für die Anliegen des Berner Westens und für Diversitätsanliegen ein. Ebenso versiert ist Mihalyi als langjähriges Schulkommissionsmitglied in Bildungsfragen.

Die SP/JUSO-Fraktion dankt Daniel Rauch für sein Engagement für die Fraktion und für die Partei und freut sich auf ihr neues/altes Mitglied Szabolcs Mihalyi. 

Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.

0 Kommentare